Veranstalter

3dog Entertainment oHG

DIRTY DEEDS ’79
Let there be Rock

Die Dirty Deeds ’79 sind echte AC/DC-Fans und das ist, was sie antreibt. Seit über drei Jahrzehnten huldigt die Formation um Frontmann Alex Kaiser und Volker „Vangus“ Voigt den Rock’n’Roll-Übervätern und hat sich dabei weit über die Grenzen ihrer Heimatstadt Bon(n) einen äußerst wohlklingenden Namen gemacht.

Die authentisch-elektrisierende Interpretation des AC/DC-Backkatalogs der 1970er sowie ausgesuchter Perlen der 1980er und der Zeit danach lässt Kenner mit den Zungen schnalzen und führte unter anderem dazu, dass das Quintett als erste und einzige Tributeband vom legendären „Rockpalast“ des WDR eingeladen und übertragen wurde. Auch der nicht minder legendäre FC St. Pauli greift für bedeutende Feierlichkeiten auf die Dienste der Deeds an den „Hell’s Bells“ zurück, während tausende glückliche Rotzrocker in ganz Europa ihretwegen Nackenschmerzen vor Glück haben. Ein Kritiker brachte das einst wie folgt auf den Punkt: „Voll, nass, heiß, laut und genial! Es schien als fegte Angus Young persönlich wie ein Wahnsinniger über die Bühne. Super Konzert, Headbanging, Bier, lauter Gesang. Ende. Gegröle. Zugabe.“ And there was rock!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.